Donnerstag, 28 Oktober 2021
A+ R A-

Was ist der Grüne Gockel?

 

GRÜNE GOCKEL transparent

Der Grüne Gockel – für zukunftsweisendes Umweltmanagement in der Kirche

Der Grüne Gockel ist das Zertifikat für ein Umweltmanagementsystem in Kirchengemeinden und kirchlichen und diakonischen Einrichtungen. Es orientiert sich an den Vorgaben in der EU-Verordnung für Umweltmanagement und -audit (EMAS III-Verordnung). Sie zielt darauf ab, die Arbeit vor Ort zunehmend umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten. Dafür legt es fest, wer dabei wann und wie genau welche Aufgaben und Maßnahmen übernimmt.

Die christliche „Ethik des Genug“ motiviert zu einem schöpfungsfreundlichen, nachhaltigen Lebensstil. Gemeinden und Einrichtungen mit dem Grünen Gockel legen bewusst Umweltschwerpunkte in der Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, bei Anschaffungen, oder bei Neubau und Sanierung ihrer Gebäude und Liegenschaften.

Auch finanziell macht Umwelt- und Klimaschutz die Gemeinden und Einrichtungen zukunftsfähig. Über 20 Jahre Erfahrungen mit dem Grünen Gockel zeigen: Angepasstes Nutzerverhalten verringert z.B. den Wärmeenergiebedarf dauerhaft um 10 bis 20 %, den Stromverbrauch um 10 %, den Wasserverbrauch um 5 bis 20 %. In den ersten drei, vier Jahren mit Umweltmanagement sparen Gemeinden durchschnittlich rund 5.000 Euro jährlich an laufenden Kosten – mit Investitionen deutlich mehr. Zertifizierten Gemeinden gewährt die Landeskirche zusätzliche 5 % an Zuschüssen zu allen Bau- und Sanierungskosten.

Ein Umweltteam übernimmt die Bestandsaufnahme und plant dann für das Umweltprogramm mögliche Maßnahmen und Projekte für die Zukunft, die das Leitungsgremium verbindlich beschließt. Nach der Zertifizierung sorgt es dafür, die geplanten Maßnahmen und Projekte umzusetzen und zu dokumentieren.

Dies dient auch dem Gemeindeaufbau: Denn über Umweltprojekte finden gerade neu Zugezogene häufig den persönlichen Zugang zur Gemeinde oder Einrichtung. Fachlich versierte Haupt- und Ehrenamtliche bringen oft gern dauerhaft ihre Kompetenzen mit ein. 

Sie wollen den „Grünen Gockel“ in Ihrer Gemeinde oder Einrichtung einführen? Oder haben Lust, Ihre fachliche Qualifikation ins kirchliche Umweltmanagement Ihrer oder einer benachbarten Gemeinde oder Einrichtung einzubringen?
Dann melden Sie sich bei der Arbeitsstelle Klimacheck und Umweltmanagement der ELKB.

 

Der Grüne Gockel stellt sich vor: Nächste Termine 28.10.2021 18:30h  sowie 15.12.2021 18:30h  -> Anmeldung

 

Drei Gründe für GG 221220 EF oben