Hier finden Sie eigene Veranstaltungen des Beauftragten für Umwelt- und Klimaverantwortung, aber auch Hinweise auf Tagungen und Veranstaltungen anderer Partner der Umwelt- und Klimaarbeit.

Registrierte Umweltbeauftragte, Umweltberaterinnen-berater und Auditorinnen/Auditoren erhalten außerdem Informationen zu Landestreffen, Kirchenkreistreffen und weiteren internen Angeboten.

Für das Klima spielen Wälder eine herausragende Rolle: Sie speichern Kohlendioxid, regulieren Wasserflüsse, binden Schadstoffe, sind die große grüne Lunge unseres Planeten.

Das Holz der Wälder gilt als nachhaltiger Rohstoff, weil der Wald sich ja erneuert. In vielen Teilen der Welt erleben wir jedoch einen Raubbau an den für unseren Planeten so wichtigen Wäldern. Was können wir zum Waldschutz und Klimaschutz ganz konkret beitragen - regional und global?

Experten aus der Praxis zeigen bei der Tagung Wege auf, unser aller Lebensgrundlagen für heute und morgen zu sichern. Nachhaltige Wald- und Holznutzung ist dazu der Schlüssel.

Die Tagung wird vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziell unterstützt. Anmeldeschluss 15. September!

Dateien:
Holz nützen - Klima schützen Neu

Tagungsflyer Bad Alexandersbad 29.9.-1.10.2017

Datum Donnerstag, 07. September 2017 10:18 Dateigröße 926.73 KB Download 28 Download

Umweltbildung/ BIldung für nachhaltige Entwicklung ist ein wesentlicher Beitrag dazu, dass der Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft gelingt. Im April 2018 startet der 11. Kurs der Weiterbildung Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Ökologische Akademie Linden. Anmeldung ist ab sofort möglich!

Das Nürnberger Evangelischen Forum für den Frieden (NEFF) versteht den Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung als Bestandteil einer umfassenden Friedensarbeit: Angesichts der weltweiten Naturzerstörung, des umfangreichen Artensterbens und der Bedrohung durch den Klimawandel ist dieses Engagement für das NEFF unverzichtbarer Bestandteil des christlichen Auftrages, für eine nachhaltige, friedliche und gerechte Weltgesellschaft einzutreten.  Seit vielen Jahren organisiert es daher das Schöpfungsgebet zur Erhaltung des Bannwaldes um den Nürnberger Flughafen (mehr dazu auf der Webseite des NEFF).

Mit zwei weitere Projekte, die die Mitglieder des NEFF gerne auch Kirchengemeinden anbieten, will das NEFF Impulse geben, um die Sensibilität für den Wert und die Vielfalt des Lebens in der Natur zu stärken und zu entwickeln.

Der „Blattsalat“ ist ein Angebot für Kinder ab dem Kindergartenalter. Entlang eines bestimmten, nicht allzu langen Weges im Reichswald bei Buchenbühl können Kinder (und Erwachsene!) innerhalb einer Stunde anhand von Fotokärtchen die unterschiedlichsten Bäume entdecken (es gibt dort 36 verschiedene Arten!) und dabei viel über den Wald und die Baumarten lernen.

Die „Schöpfungswege“ bieten eine ungewöhnliche Begegnung mit der Natur. Mit kreativen und spielerischen Methoden vermitteln sie neue Erfahrungen über unsere Umwelt. Mit Achtsamkeit und mit allen Sinnen sind die Teilnehmenden auf den Spuren des vielfältigen Lebens um sie herum unterwegs. Die Schöpfungswege sind für Jugendliche und Erwachsene geeignet und können in ihrem Ablauf flexibel gestaltet werden. Sie sind daher - anders als der Blattsalat - auch nicht an eine bestimmte Region gebunden.

Ausführlichere Informationen in den Flyern im Download. Foto: Füchtbauer.

Blattsalat (NEFF) Beliebt

Eine Spurensuche im Wald für Kinder und Jugendliche.

Datum Mittwoch, 28. Juni 2017 15:03 Dateigröße 332.84 KB Download 165 Download

Schöpfungswege (NEFF) Beliebt

Achtsamkeit mit der Natur lernen.

Datum Mittwoch, 28. Juni 2017 15:04 Dateigröße 295.37 KB Download 206 Download