Freitag, 02 Dezember 2022
A+ R A-

B - Blühpakt Bayern

Mit dem Blühpakt Bayern will die Bayerische Staatsregierung ein breites Bündnis entwickeln, um den Schwund der Artenvielfalt zu stoppen. Gesellschaftliche und wirtschaftlichen Akteure gemeinsam wollen  den Insekten ihre Lebensräume zurückgeben. Ziel ist eine spürbare Erholung der Bestände und Vergrößerung der Insektenvielfalt.

Am 21. Mai 2021 ist die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern offiziell dritte Allianz-Partnerin des Blühpakts geworden.

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Wieder Vorreiterin werden: Dorothea Greiner und Thorsten Glauber zur Blühpakt-Allianz

„Wir waren Vorreiterinnen, sind aber entsetzlich still geworden“, so beschreibt Dorothea Greiner, Regionalbischöfin des Kirchenkreises Bayreuth, das Schöpfungsengagement der Kirchen in den letzten vierzig Jahren. Jetzt aber erlebe sie einen echten neuen Aufbruch in den Kirchen: Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen Anfang September habe mit einem Appell zur „Heilung der Erde“ geendet. Politik und Gesellschaft müsse dem Klimanotstand Priorität einräumen in Wort und Tat! "Schöpfungsschutz gibt es nicht zum Nulltarif“, so die Regionalbischöfin, „doch Nichtstun ist teurer“.

Zusammen mit Thorsten Glauber, dem bayerischen Umweltminister, würdigte Greiner daher am 16. September in der Christuskirche Forchheim das Engagement von Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen im Rahmen der Bayerischen Blühpakt-Allianz: „Um den Insektenschutz voranzubringen brauchen wir viele Partner“, betonte der Staatsminister. „Mit über 1.500 Kirchengemeinden und rund 150.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat die ELKB ein enormes Potenzial, um die Artenvielfalt unserer Heimat zu schützen und wiederherzustellen. Insekten brauchen mehr als Blühflächen. Wenn wir in den Gärten mehr Unordnung zulassen und unsere Herzen dafür öffnen, werden wir mit mehr Artenvielfalt belohnt. Ich danke der ELKB und den vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das großartige Engagement im Rahmen unserer Blühpakt-Allianz.“ Die Regionalbischöfin lobte die Vorreiter. „Ich ermutige weitere Gemeinden, diakonische und kirchliche Einrichtungen, das Förderprogramm in Anspruch zu nehmen.“

Auf dem Grundstück der Christuskirche Forchheim sind durch die Arbeit des engagierten Umweltteams Habitate entstanden, die mit heimischen Pflanzen passgerecht für Wildbiene, Käfer und Co. gestaltet sind. „Wir wollen, dass Insekten und Vögel bei uns gut leben können!“, betont Pfarrer Knut Cramer. Ganzjährige Stauden, aber auch ein Totholzhaufen hinter dem Gemeindehaus bieten entsprechenden Lebensraum.

Im Katharina-von-Bora-Stift der Diakonie Bamberg-Forchheim in Litzendorf freuen sich nicht nur Insekten über die neue, farbenfrohe Außenfläche. Auch die Bewohner:innen blühen angesichts der Vielfalt von Pflanzen und Tieren richtig auf, berichtet Michael Wagner, der Leiter der Einrichtung. „Herr Wagner, es fehlen Blumen“, das sei ein Satz gewesen, den er früher oft von den Senior:innen gehört habe. Artenreiche Umgriffsflächen werden so zum Gewinn für Mensch und Mitgeschöpf!

  • Geschrieben von Esther Ferstl

Unsere Zukunft blüht auf


Ökologisches Seminar in Kooperation mit dem Beauftragten für Umwelt- und Klimaverantwortung der ELKB

Blühwiesen steuern dem Verlust von Arten- und Lebensraumvielfalt entgegen und dienen dem Klimaschutz. Im Rahmen der Blühpakt-Allianz sollen kirchliche Freiflächen mit staatlichen Fördermitteln naturschutzfachlich aufgewertet und gezielt als Orte der Schöpfungsbewahrung entwickelt werden. Ob Friedhof oder Umgriff um Kirche und Gemeindehaus: Tiere, Pflanzen und Menschen erholen sich in wiedergewonnenen Lebensräumen. Schöpfungsverantwortung wird sichtbar. Flächen der Dekanate Wunsiedel und Selb sind Pilot- bzw. Schulungsorte für das Engagement weiterer Gemeinden. Wir bekommen Fachwissen, Ideen und Tipps für die Praxis – auch für die Öffentlichkeitsarbeit. Wie beteilige ich die Nutzenden und Verantwortlichen? Wie gelingt es, dass wirklich Zukunft aufblüht?

Leitung: Dr. Wolfgang Schürger, Kirchenrat, München
Heidi Sprügel


Referenten: Martin Hoepfel
Andreas Schmiedinger
Dagmar Schmitt, StMUV
Dr. Kristina Schröter


Termin: Fr., 24.06.2022, 18:00 Uhr bis
So., 26.06.2022, 13:00 Uhr

Dateien:
pdf.png Flyer Seminar Unsere Zukunft blüht auf Beliebt

Flyer zum ökologischen Seminar "Unsere Zukunft blüht auf" im EBZ Bad Alexandersbad vom 24. bis 26. Juni 2022.

Datum Donnerstag, 28. April 2022 09:04 Sprache  Deutsch Dateigröße 1.18 MB Download 431 Download

  • Geschrieben von Esther Ferstl

Artenvielfalt - Unsere Zukunft blüht auf

ArtenvielfaltDie Sorge um Gottes Schöpfung wird bunter und sichtbarer: auf dem Kirchenumgriff, auf der Fläche um das Gemeindehaus oder den Kindergarten. Teams übernehmen eine Rolle im praktischen Natur- und Lebensraumschutz.
Doch wieso ist Artenvielfalt so wichtig und was kann man dazu beitragen um sie zu erhalten bzw. zu erhöhen?
Am Beispiel der Dekanate Wunsiedel und Selb beschreibt Referentin Heidi Sprügel, Diplom-Biologin, geeignete (Pflege-)maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt.
Sie ist die Beauftragte für das Pilotprojekt der Blühpakt-Allianz des Staatsministeriums mit der ELKB mit Sitz am Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad.

Diese Veranstaltung ist ein Teil unserer Veranstaltungsreihe in der wir Kirchengemeinden und kirchliche und diakonische Einrichtungen dabei unterstützen klima- und umweltfreundlicher zu Handeln.

Wir bieten diese Veranstaltungen momentan online, über Zoom, an. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung bitte online oder mit dem Anmeldeformular (siehe unten) an das Klimaschutzmanagementteam senden. Sollten mehrere Mitarbeiter*innen ihrer Einrichtung am Vortrag teilnehmen wollen, teilen Sie uns bitte auch deren Namen mit. Die Bestätigung ihrer Anmeldung sowie die Einwahldaten erhalten Sie auf die Email-Adresse mit der sie sich angemeldet haben.

Die Veranstaltung ist für Mitarbeiter*innen von kirchlichen und diakonischen Einrichtungen sowie Kirchengemeinden in Bayern kostenlos.  

Nächster Termin:

Di, 26.4.2022, 18:30-20:00, Online

Intesse an weiteren Vorträgen zum Klimaschutz in Gemeinden und Einrichtungen? Schauen Sie sich unser ganzes Portfolio an!

pdf.png Anmeldeformular Weiterbildungsangebot 2022Herbst Beliebt

Anmeldeformular für das Weiterbildungangebot der ELKB. Bitte senden Sie das Formular vollständig ausgefüllt an das Klimaschutzmanagementteam.

Autor Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Webseite Webseite link_extern.gif Datum Donnerstag, 28. Juli 2022 09:10 Dateigröße 238.92 KB Download 1.577 Download
pdf.png Weiterbildungsangebot_Inhalt 2022Herbst Beliebt

Hier finden Sie eine Auflistung der derzeitig geplanten Veranstaltungen des Umwelt- und Klimaschutzteams der ELKB. Neben den Terminen finden Sie auch eine kurze Beschreibung der jeweiligen Themen.

Autor Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Webseite Webseite link_extern.gif Datum Donnerstag, 28. Juli 2022 09:17 Sprache  Deutsch Dateigröße 457.1 KB Download 1.679 Download

docx.png Blühpakt Antragsformular Beliebt

Antragsformular für eine Förderung durch den Blühpakt Bayern

Datum Mittwoch, 09. Juni 2021 15:07 Dateigröße 84.72 KB Download 1.811 Download

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Wie gelingt naturnahe Gestaltung? Ein Leitfaden.

Im Rahmen des Blühpakts Bayern können Kirchengemeinden, kirchliche und diakonische Einrichtungen eine Förderung für Beratung und Umgestaltung von Umgriffsflächen hin zu mehr Artenvielfalt erhalten. Was naturnahe Gestaltung bedeutet, und wer zu Beratung und Umgestaltung erprobte Partner:innen sind, haben wir in einem Leitfaden zusammengestellt.

pdf.png GottesGarten - Artenvielfalt auf Umgriffsflächen Beliebt

Leitfaden zur naturnahen Gestaltung von Umgriffsflächen kirchlicher und diakonischer Gebäude.

Datum Mittwoch, 13. Oktober 2021 11:49 Dateigröße 700.38 KB Download 1.450 Download

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Gottes Garten. Artenvielfalt auf kirchlichen und diakonischen Flächen fördern! Blühpakt Bayern

Im Rahmen der Blühpakt-Allianz zwischen der Landeskirche und dem Freistaat können Kirchengemeinden sowie kirchliche und diakonische Einrichtungen einen Zuschuss zur Erstberatung und/oder zur Umgestaltung ihrer Umgriffsflächen beantragen. Details dazu finden Sie im Leitdaden zu dem Projekt.

pdf.png Blühpakt Leitfaden Beliebt

Leitfaden zur Förderung von Blühpakt-Projekten

Datum Mittwoch, 09. Juni 2021 15:06 Dateigröße 167.28 KB Download 1.906 Download

docx.png Blühpakt Antragsformular Beliebt

Antragsformular für eine Förderung durch den Blühpakt Bayern

Datum Mittwoch, 09. Juni 2021 15:07 Dateigröße 84.72 KB Download 1.811 Download

Hinweise, worauf Sie bei einer naturnahen und insektenfreundlichen Gestaltung achten sollten, finden Sie zum Beispiel in diesen beiden Broschüren:

https://www.bestellen.bayern.de/shoplink/stmuv_bluehpakt_bayern_03.htm

Natur&Garten 4/2020 - Naturgarten für Einsteiger | NaturGarten

In der Regel verwenden Sie heimisches Saatgut, heimische Stauden und Gehölze. Ideal ist , wenn von Frühjahr bis in den Herbst etwas blüht und dann auch noch etwas über Winter stehen bleibt. Die Seite von Naturgarten e.V. bietet viele Informationen zum Thema.