Dienstag, 19 März 2019
A+ R A-

Repair-Café: in Schweinfurt hoch geschätzt!

Repaircafé in SchweinfurtWer kennt sie nicht, die "zwei linken Hände"? Nicht jede oder jeder traut sich, das kaputte Rührgerät oder Bobbycart zu reparieren. Ein Auftrag an den Fachmann aber ist oft teurer als ein Neukauf. Repair-Cafés bieten hier eine Alternative: Technisch kompetente Ehrenamtliche bieten dort ihre praktische Hilfe an. Im Dekanat Schweinfurt ist das Repair-Café inzwischen gut etabliert. Drei bis vier Mal im Jahr bringen die Umweltteams der verschiedenen Kirchengemeinde Techniker_innen und Hilfesuchende im Pfarrsaal von St. Anton zusammen. Bis zu 15 Experten stehen dann für alle möglichen Fragen und Arbeiten zur Verfügung.

Wie froh die Schweinfurter_innen über das Angebot sind, zeigt die Dankesmail einer Besucherin: „ … beim gestrigen Repair-Cafe konnte mir wieder geholfen werden. Zudem habe ich erfahren, warum man den Batteriewechsel bei Armbanduhren besser nicht selber durchführen sollte.

Auch die Kuchen waren wieder sehr lecker. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die wir hier in Gerolzhofen auch gerne hätten. Ich freue mich schon auf den 22. Oktober …. Großes Lob und ein dickes Dankeschön gebührt allen Organisatoren, Experten und fleißigen Helfern im Hintergrund, ohne die so eine Veranstaltung ja nicht machbar wäre. Auch der Stand der Essenretter vom 'Fair-Teiler' war eine hervorragende Idee. So konnten noch eine Vielzahl von Lebensmitteln vom Wegwerfen bewahrt werden.“

Im Bild: Emmi Sengfelder, Dekanatsumweltbeauftragte in Schweinfurt mit einem ehrenamtlichen Helfer im Repair-Café