Donnerstag, 19 September 2019
A+ R A-

Theologie und Spiritualität

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Neues Materialheft der ACK Deutschland zur Ökumenischen Schöpfungszeit

Deckblatt Materialheft der ACK Deutschland zur Ökumenischen Schöpfungszeit

Am 4. September beginnt die diesjährige Ökumenische Schöpfungszeit. Christinnen und Christen aller Konfessionen nutzen die Wochen bis zum Festtag des Heiligen Franziskus (4. Oktober) um bewusst die Vielfalt und Schönheit der Schöpfung Gottes wahrzunehmen, Gott zu loben und nach Wegen eines verantwortlichen Lebens mit unseren Mitgeschöpfen zu suchen.

Rechtzeitig zu der diesjährigen Ökumenischen Schöpfungszeit hat die Arbeitsgemeinschaft der Christlichen Kirchen in Deutschland (ACK) ein neues Materialheft heraus gebracht, in dem die Entstehungsgeschichte der Ökumenischen Schöpfungszeit erzählt wird, die theologischen Grundlagen für eine Ökumenische Schöpfungszeit dargestellt werden und Bausteine zu finden sind, mit denen eigene Aktionen und Gottesdienste zur Ökumenischen Schöpfungszeit gestaltet werden können.

Gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro ist das Heft im Shop der ACK bestellbar.

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Gebetsnacht für das Klima

"Oft ist der Lauf der Geschichte verändert worden, weil Menschen über die ganze Erde verteilt, wider alle Hoffnung die Hoffnung nicht aufgaben." Dieser Satz stammt vom Gründer der Ökumenischen Communauté in Taizé, Frère Roger. Angesichts der immer deutlicher spürbaren Folgen des Klimawandels ist er aktueller denn je: Er macht Mut, auf die Kraft auch der kleinen Schritte zu vertrauen. Und er ermutigt Christinnen und  Christen zum Gebet.

Die Arbeitshilfen in den Downloads geben Anregungen für verschiedene Formen der Meditation und des Gebets. Ursprünglich sind sie für die "Gebetsnacht für das Klima" entwickelt worden, die am 14. November 2015 in über 30 Gemeinden gefeiert wurde. Wir sind überzeugt, dass sie auch nach der UN-Klimakonferenz in Paris noch gut genutzt werden können.

In unseren Downloads finden Sie:

- ein Plakat als JPG und PDF, um Ihre eigene Gebetsnacht anzukündigen
- einen liturgisches Entwurf, den Sie gerne übernehmen können
- die Impulse für den offenen Teil der Gebetsnacht. Die im liturgischen Heft skizzierte Idee geht davon aus, dass Sie die Poster (Hoch- oder Querformat) ausdrucken und in der Kirche verteilt aufhängen. Wo dies nicht möglich oder zu aufwändig ist, können Sie mit der Beamer-Fassung der Impulse arbeiten oder den Gläubigen auch nur das Impulsheft an die Hand geben

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

20 Jahre Donaukreuz in Niederalteich

Singkreis vor der DonauDonaukreuzSeit über 20 Jahren kommen Menschen zum Gebet für eine freifließende Donau nahe des Klosters Niederalteich zusammen. Vor 20 Jahren weihte der damalige Abt, Emanuel Jungclaußen, das Donaukreuz.

Das Donaukreuz, so sagte Wolfgang Schürger in seiner Jubiläumsansprache, sei ein Heiliger Ort: Ein Ort des Widerstandes, der sich aber nicht im gewaltsamen Protest äußert, sondern im Gebet und im Lobpreis des Schöpfers. "Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird erneuert!", unter diesem Psalmwort stand die Andacht am 26. Juni.

Schürger brachte die Anwesenden mit seinem Hinweis zum Schmunzeln, dass die Art und Weise, wie die Gebete der Donaukreuzgemeinde erhört wurden, wieder einmal zeige, dass Gott gerne krumme Wege geht - "um nicht zu sagen: manchmal verspielt ist": Es war der damalige Umweltminister Markus Söder, der als erster wagte, offen gegen einen kanalisierten Ausbau in seiner Partei das Wort zu ergreifen. "Die wenigsten von uns hätten damit gerechnet!"

Das Kreuz in der Auenlandschaft der Donau sei aber weiterhin ein wunderbarer Ort, um den Lobpreis des Schöpfers anzustimmen und die Vielfalt seiner Schöpfung zu feiern. "Damit wir uns immer wieder erinnern: Erfülltes Leben ist mehr als wirtschaftlicher Erfolg!"

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Erdschale vor dem Altar der Lukaskirche

"Mutter Erde" - ein anderer Aspekt des Muttertages

"Die Erde nährt euch und zieht euch auf - wie eure Mutter" - so heißt es in einem Mythos der Quechua-Indianer. Am Muttertag an "Mutter Erde" denken, diesen Impuls des Umweltteams von München - St. Lukas greift Wolfgang Schürger, der Beauftragte für Umwelt- und Klimaverantwortung der ELKB, in seinem Gottesdienstentwurf auf.

Dateien:
"Mutter Erde" - Themengottesdienst Beliebt

Gottesdienstentwurf von Wolfgang Schürger "Mutter Erde"

Um den Download zu verifizieren können Sie die SHA1-Prüfsumme benutzen: 5ae62799e19c6dd4f2727838c6650efc43429c68

Datum Dienstag, 12. Mai 2015 09:50 Dateigröße 59.66 KB Download 2.120 Download

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Waldameise von Luise/pixelio.de

Von der Ameise lernen - Andachtsentwurf zu Sprüche 6

Ist der Mensch die "Krone der Schöpfung" - oder können wir von den Mitgeschöpfen lernen? Wolfgang Schürger geht in einer Andacht zu Sprüche 6 dieser Frage nach. Der Entwurf darf gerne übernommen werden!

Von der Ameise lernen Beliebt

Andacht zu Sprüche 6 von Wolfgang Schürger

Um den Download zu verifizieren können Sie die SHA1-Prüfsumme benutzen: a16011fa2ca9bbae0600405f7f39701382c92570

Datum Sonntag, 10. Mai 2015 06:55 Dateigröße 26.82 KB Download 2.355 Download