Montag, 22 Januar 2018
A+ R A-

Schwerpunkte

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Reformation und Nachhaltigkeit - umwelt-mitwelt-zukunft Nr. 77

"Schöpfung - für Geld nicht zu haben", so formuliert der Lutherische Weltbund die Konsequenz der reformatorischen Lehre für den Umgang mit unseren Mitgeschöpfen. Grund genug, dem Thema einen Schwerpunkt in umwelt-mitwelt-zukunft zu widmen.

Dateien:
UM 77, November 2017 - Reformation und Nachhaltigkeit Beliebt

"Schöpfung - für Geld nicht zu haben", so formuliert der Lutherische Weltbund die Konsequenz der reformatorischen Lehre für den Umgang mit unseren Mitgeschöpfen. Grund genug, dem Thema einen Schwerpunkt in umwelt-mitwelt-zukunft zu widmen.

Datum Donnerstag, 09. November 2017 00:00 Sprache  Deutsch Dateigröße 1.41 MB Download 775 Download

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Zukunft gestalten - nicht nur durch Klimaschutz. Landestreffen 2017

Wie wollen wir in Zukunft leben? Umwelt- und Klimaarbeit lebt von Visionen einer neuen Welt, davon ist Wolfgang Schürger überzeugt. Die über 1.100 Ehrenamtlichen der Umwelt- und Klimaarbeit gestalten diese Zukunft durch ihr Engagement. Rund 120 von ihnen waren am 25. März und 1. April 2017 zu den Landestreffen der Umweltbeauftragten gekommen. Foto: Udo Kaller; Reger Austausch auf der Terrasse des Landeskirchlichen Campus.Reger Austausch auf der Terrasse des Landeskirchlichen Campus

Umweltmanagement wirkt - das war eine der Botschaften der Ehrenamtlichen. Wo der "Grüne Gockel" gelandet ist, da entstehen finanzielle Spielräume für die Kirchengemeinden, da wird Kirche wahrgenommen als Visionärin einer lebenswerten Zukunft. Dass die Landessynode nun den Auftrag erteilt hat, ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die ELKB zu entwickeln, wurde von den Ehrenamtlichen freudig begrüßt. Das zeige, dass die Kirchenleitung das Engagement für den Klimaschutz unterstützt.

Dass für eine lebenswerte Zukunft auch neue Formen des Wirtschaftens nötig sind, machte Harro Colshorn, Vorstandsmitglied der Gemeinwohlökonomie Bayern e.V., in einem engagierten Vortrag deutlich: Betriebe, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, erstellen ihre Bilanz nicht einfach nur aufgrund der Finanzzahlen, sondern weisen die Leistungen aus, die sie für das Wohl von Mensch und Mitwelt erbringen. Die Herzogsägmühle ist als erstes diakonisches Unternehmen in Bayern mit dabei!

Die ausführliche Präsentation finden Sie im Download.

Gemeinwohlökonomie - Wirtschaften zum Wohl von Mensch und Mitwelt Beliebt

Vortrag von Harro Colshorn, Vorstandsmitglied der Gemeinwohlökonomie Bayern e.V., bei den Landestreffen 2017

Datum Mittwoch, 05. April 2017 09:34 Dateigröße 583.2 KB Download 508 Download

Registrierte Umweltbeauftragte können auch die Ergebnisse der Arbeitsgruppen downloaden:

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Jugend und Umwelt - Einblicke in der neuen Ausgabe von umwelt-mitwelt-zukunft

"Generationengerechtigkeit" ist ein Leitmotiv nachhaltiger Politik. umwelt-mitwelt-zukunft Nr. 75 (März 2017) gibt Einblicke, wie Jugendliche selber ihre Zukunft sehen und wie sie sich für unsere Mitwelt engagieren.

UM 75. März 2017 - Jugend und Umwelt Beliebt

"Generationengerechtigkeit" ist ein Leitmotiv nachhaltiger Politik. Wie sieht die junge Generation ihre Chancen, wie engagiert sie sich für unsere Mitwelt? Einblicke bietet umwelt-mitwelt-zukunft Nr. 75.

Datum Mittwoch, 01. März 2017 11:08 Dateigröße 998.98 KB Download 1.011 Download

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

Was bringt die UN-Klimakonferenz in Paris? Umweltmagazin Nr. 71

Am 30. November 2015 beginnt die UN-Klimakonferenz in Paris. In der Herbst-Ausgabe 2015 von umwelt-mitwelt-zukunft (Nr. 71) gehen wir der Frage nach, ob es auf der Konferenz gelingen kann, den Klimawandel zu begrenzen.

UM 71 Die Klimakonferenz in Paris Beliebt

umwelt-mitwelt-zukunft blickt auf die 21. UN-Klimakonferenz in Paris.

Datum Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:59 Dateigröße 1.72 MB Download 2.849 Download

  • Geschrieben von Wolfgang Schürger

40 Jahre Umwelt- und Klimaarbeit - ein Rückblick

Video zum 40 Jährigen JubiläumPÖP, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landeskirchenamtes, hat den Beauftragten für Umwelt- und Klimaverantwortung mit einem ganz besonderen Geschenk zum 40-jährigen Jubiläum überrascht: Ein Videoclip über die Highlights aus 40 Jahren gelebter Umwelt- und Klimaverantwortung. Ganz herzlichen Dank an Johannes Minkus, den Pressesprecher der ELKB, für diese Idee!