Montag, 08 August 2022
A+ R A-

Klimazusagen einhalten: Ihre Stimme für einen gerechten Umgang mit der weltweiten Klimakrise

Pedition KlimakriseDrohende Hungersnot in Ostafrika durch Dürre, zerstörte Häuser auf den Philippinen durch einen Wirbelsturm: So sieht die Klimakrise schon heute, auch für viele Partnerkirchen in der weltweiten Ökumene, aus – und sie trifft die Ärmsten dieser Welt am härtesten.

Das Ökumenische Netzwerk Klimagerechtigkeit ruft Christinnen und Christen, Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen bundesweit auf, die Petition „Die Krisenspirale für die Ärmsten durchbrechen – Deutschlands fairer Beitrag zur Bewältigung der Klimakrise“ als Organisation und / oder als Einzelperson zu unterzeichnen. Die Online-Petition finden Sie hier.

Warum Sie dies tun sollten, erklärt Ihnen dieses Video

Mit Ihrer Unterstützung im Gepäck wird das Ökumenische Netzwerk Klimagerechtigkeit Ende Oktober die Forderungen nach einem entschiedeneren Einsatz für die Bedürfnisse der Ärmsten der deutschen Delegation zur Weltklimakonferenz mit auf den Weg geben.
„Handeln ist ein Gegenmittel gegen die Verzweiflung!“ betont Rev. A. Joshua Peter von der United Evangelical Lutheran Church in Indien, eine der weltweiten Partnerkirchen, angesichts der Klimakrise. Lassen Sie uns viele werden und der Hoffnung eine Stimme geben!

Alle Informationen rund um die Petition des Ökumenischen Netzwerks Klimagerechtigkeit finden Sie auf der Website.

Das Ökumenische Netzwerk Klimagerechtigkeit ist ein bundesweites Bündnis von mehr als 100 kirchlichen Institutionen aus den Bereichen Umwelt und Entwicklung, das seit 2018 das kirchliche Engagement für Klimagerechtigkeit in Kirche, Politik und Gesellschaft stärken will. 

Astrid Hake

Kalender

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31