Sonntag, 24 Juni 2018
A+ R A-

Johannes Erhard von der sustainable AG ist begeistert: "Mit fast 20 Prozent aller Kirchengemeinden haben wir einen phantastischen Rücklauf! Die Daten aus den Fragebögen bieten uns eine sehr solide Datenbasis, mit der wir gut hochrechnen können!"

196 der 1538 Kirchengemeinden der ELKB haben mit ihren ausgefüllten Fragebögen dazu beigetragen, dass die sustainable AG die Treibhausgasbilanz der ELKB zuverlässig berechnen kann. Dieser IST-Stand ist die Basis, auf der nun Maßnahmenvorschläge enstehen können, wie Kirchengemeinden und Einrichtungen noch mehr für den Klimaschutz tun können. Im Integrierten Klimaschutzkonzept für die ELKB sollen diejenigen Maßnahmen enthalten sein, die wirtschaftlich sinnvoll, effektiv und effizient und praktisch umsetzbar sind. Mitglieder der Kirchenvorstände, der Einrichtungsleitungen und die ehrenamtlichen Umweltbeauftragten werden im September/Oktober in regionalen Workshops die Möglichkeit haben, darüber zu diskutieren, welche Maßnahmen aus dem Vorschlagskatalog weiter verfolgt werden sollen.

Unter den Kirchengemeinden und Einrichtungen, die mit ihren Fragebögen die Basis für eine gute Hochrechnung gelegt haben, verlöst das Büro des Beauftragten für Umwelt- und Klimaverantwortung zehn Gutscheine für LED-Leuchtmittel im Wert von jeweils 330 Euro. Anfang Juli werden wir die Gewinner bekanntgeben.