Montag, 19 August 2019
A+ R A-

Arbeiten mit Laudato Sí

Die Enzyklika Laudato Sí findet weit über die römisch-katholische Kirche hinaus Beachtung: Umweltverbände, Umweltpolitiker_innen und natürlich auch evangelische Christ_innen, die sich für unsere Mitwelt engagieren, finden in den Worten von Papst Franziskus Ermutigung und wichtige Impluse.

Inzwischen gibt es auch eine Menge von Anregungen, wie mit der Enzyklika gearbeitet werden kann. Einen umfangreichen "Baukasten" bietet Misereor: www.misereor.de/laudato-si

Eine ganz knappe Zusammenfassung hat Kerstin Täubner-Benicke im Kirchenboten der Starnberger Gemeinde geschrieben. Ausführlicher dagegen ist die Arbeitshilfe der Umweltarbeit im Erzbistum München und Freising.

Dateien:
Laudato Sí - ganz kurz Beliebt

Kerstin Täubner-Benicke, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Christ_innen bei Bündnis90/Die Grünen und aktives Mitglied der Kirchengemeinde Starnberg, hat die zentrale Botschaft der Enzyklika Laudato Sí für den Kirchenboten der Starnberger Gemeinde prägnant zusammengefasst.

Datum Montag, 04. Januar 2016 10:23 Dateigröße 981.23 KB Download 2.168 Download

Laudato Sí - Arbeitshilfe München-Freising Beliebt

Die Arbeitshilfe der Umweltarbeit des Erzbistums München und Freising bietet viele Impulse, wie die Enzyklika für die Gemeindearbeit fruchtbar gemacht werden kann.

Datum Montag, 04. Januar 2016 10:35 Dateigröße 437.78 KB Download 2.010 Download